Was macht der Meister anders als der Schüler? Eins nach dem anderen.

Was macht der Meister anders als der Schüler? Eins nach dem anderen.

Der Schüler kam zum Meister und fragte ihn, was machst du anders, als ich?

Weshalb bist du immer so ruhig und gelassen, so glücklich und zufrieden mit dem Leben?

Kannst du mir dein Geheimnis verraten? Was macht dich in diesem Leben so ruhig und glücklich?

 

Der Meister antwortete:

Wenn ich sitze, dann sitze ich.

Wenn ich stehe, dann stehe ich.

Wenn ich gehe, dann gehe ich.

Wenn ich esse, dann esse ich.

 

Daraufhin antwortete der Schüler:

Aber das mache ich auch, was machst du darüber hinaus?

 

Der Meister blieb ruhig und erklärte erneut:

 

Der Meister antwortete:

Wenn ich sitze, dann sitze ich.

Wenn ich stehe, dann stehe ich.

Wenn ich gehe, dann gehe ich.

 

Der Schüler sagte wieder:

Aber das mache ich doch auch.

 

Der Meister antwortete mit den Worten:

Nein, wenn du sitzt, dann stehst du schon.

Wenn du stehst, dann gehst du schon.

Und wenn du gehst, dann bist du (mit deinem Fokus) schon am Ziel.

 

Die Frage ist also nicht, was der Meister darüber hinaus macht,

sondern, dass er NICHTS darüber hinaus macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.