Was sind Dämonen und böse Geister – Erleuchten, Erkennen und Lieben statt loswerden

Was sind Dämonen und böse Geister – Erleuchten, Erkennen und Lieben statt loswerden

Gibt es überhaupt so etwas wie böse Geister – und was soll das überhaupt sein…

Um ganz ehrlich mit dir zu sein:

Ich kenne kaum einen Menschen, der nicht durch böse Geister gelenkt wird.

Böse Geister sind nicht selten Ahnen Geister, die den Körper vor Schmerzen, Leid oder Verletzungen und Tod schützen möchten.

Böse Geister sind pures Licht, ohne Selbstbewusstsein – auf der Suche nach MEHR oder WENIGER sind sie dem Menschen dienlich und daher auch oftmals gar nicht als solche zu erkennen.

Ebenso wie der Verstand sind sie an die Zeit gebunden – im Rahmen der Zeitlosigkeit verschwinden sie augenblicklich.

Wer sich der Zeitlosigkeit seines Ur-Eigenen Seins bewusst ist, durchstrahlt automatisch jeden bösen Geist mit dem Ur-Licht des Geistes.

 

(Mehr Inspirationen und wertvolle Coachings findest du auch 7 Tage lang kostenlos im Neowake Club* .

Dank der kostenlosen Testphase.* Leider muss man dafür ein Abo abschließen, allerdings

findet die Abbuchung erst nach 7 Tagen statt und bis dahin kann man kündigen.)

Sie schützen uns zuweilen im Strassenverkehr durch Wachsamkeit, brechen unnötige Diskussionen aus Unlust ab, helfen uns zu flüchten oder helfen uns im Kampf gegen verbale und körperliche Attacken. Nicht selten sind sie reine Arbeitsgeister – Arbeit, Essen, Überleben, Entspannen – und werden durch die Entspannung im Idealfall erlöst.

Man muss sie nicht loswerden, man kann sie erleuchten. Mit Verständnis, Bewusstsein und Dankbarkeit – RUHE.

So werden Dämonen in den Dienst des Lichts gestellt – es gibt nur Licht.

Demnach können Dämonen auch vorher nur dem schlafenden Licht dienen.

Ok, AhA UND DANKE.

Doch wie kann man das alles eigentlich wissen…

…Kann man mit dem 3. Auge sehen – 5. Chakra – und mit dem 7. Chakra erkennen bzw. verstehen

und mit dem Herzen wahrnehmen sowie mit den Chakren unter dem Herzen – fühlen, spüren und sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.