Was ist Erleuchtung – Was ist die Seele – Was ist Intuition?

Was ist Erleuchtung – Was ist die Seele – Was ist Intuition?

Ich möchte diesen Beitrag mit einem Zitat von Albert Einstein beginnen, das im wahrsten Sinne des Wortes wundervoll ist.

Wir können entweder so leben, als ob alles ein Wunder ist oder so,

als ob nichts ein Wunder ist.

Du bist Gott – höchst (un)persönlich

Hör auf mich zu verarschen und wach auf, Shiva!

Ich weiß, dass du Gott bist!

Ich weiß, dass du das

Wunder bist.

Namasté

Keine Farbe ist bedeutungslos

Hier die Erklärung meiner Schöpfung im doppelten Sinne. Wieso doppelter Sinne, wirst du am Ende verstehen. 😛

Die reine, göttliche Energie/Seele ist der gelbe (eigentlich goldene) Halbkreis ganz oben, das Weiße stellt die Weisheit und die Leere dar, das blaue ist der geistige Ausdruck der Göttlichkeit und das rote die formhafte Manifestation. Das Lila Dreieck symbolisiert das Auge der Seele.

Das gelbe Dreieck ist der Mensch, welcher schließlich auf irgendeine Art und Weise erwacht, sobald der lila Kreis erreicht ist, durch den das Auge der Seele in den Menschen hineinschaut.

Probleme sehen wir nur von unten, als das Dreieck, als der Mensch, WENN wir durch den lila Kreis sehen und in einer gedanklichen Illusion leben.

Sehen wir mit unserem höheren Selbst durch das Auge Gottes, erkennen wir die gedankliche Illusion, in der wir oder andere Mitmenschen zeitweise leben.

Das sind die Momente, in denen wir uns wach fühlen und wundern, weshalb es uns manchmal nicht gut geht.

Noch besser – eher gesagt perfekt – fühlen wir uns, wenn wir nicht nur durch das Auge der Seele sehen, sondern spüren, dass wir das Wesen sind, welches durch das Auge der eigenen Seele schaut.

Dann sind wir nicht nur ein Sonnenstrahl, der sich selbst durch geistige Energien ganz materiell manifestiert und dies erkennt, sondern realisieren, dass wir die ursprüngliche Energie sind, in der all das passiert. All das ist in uns – was für eine wundervolle Erkenntnis, was für ein wohliges Gefühl – warum kann ich das nicht immer haben?

 

(Mehr Inspirationen und wertvolle Coachings findest du auch 7 Tage lang kostenlos im Neowake Club* .

Dank der kostenlosen Testphase.* Leider muss man dafür ein Abo abschließen, allerdings

findet die Abbuchung erst nach 7 Tagen statt und bis dahin kann man kündigen.)

 

Wenn wir uns darüber bewusst sind, dass der lila Kreis vom Auge Gottes unmittelbar in Gott, also in uns selbst ist, werden die Illusionen vom Licht durchleuchtet, da wir uns als der größere Kreis der reinen Göttlichkeit erkennen. Wir schauen also nicht mehr als das gelbe Dreieck nach oben und verstehen (Weisheit, weißer Kreis) alles sowie erkennen (lila Kreis) die Illusion, sondern erkennen auch, dass die Illusion (lila) innerhalb der Göttlichkeit – also in uns selbst existiert.

Mit dieser Freiheit kann man dann wieder runter gehen und das Dreieck / Die Pyramide spielen, welche der geistig und materiell manifestierte Ausdruck des eigenen Selbst ist.

Der grüne Kreis stellt das erleuchtete Herzchakra dar, in dem all das wahrgenommen wird, die größere, blaue Fläche ist der gelebte Ausdruck, die kleinen lila Striche ganz außen stellen den Raum dar, in dem das geistige und materielle Spiel stattfindet.

Die äußeren, gelben (eigentlich goldenen) Rahmen sind schließlich wieder die göttliche, reine Seele in der sich der leere Raum (Weis) befindet, indem wiederum die notwendige Illusion der Trennung stattfindet, sodass wir uns als einzelne Lebewesen aber gleichzeitig als eine Einheit wahrnehmen können. 😛

Das Orangene ist die gelebte, manifestierte Energie – bevor ein Gefühl auftritt, entsteht in unserer Tiefen-Dimension ein Energieimpuls, welcher uns in den meisten Fällen bereits wieder einschlafen lässt, sobald eine Identifikation mit dem energetischen Impuls vorhanden ist – hier befindet sich die kleine, aber feine Grenze zwischen einem programmierten Impuls und einem Impuls der Intuition.

Ich weiß nicht, ob es richtig ist – aber ich würde sagen, dass bei der Programmierung ein gezielte Intention vorhanden ist. Erst kommt die Bewertung, á la „das will ich“ oder „das will ich nicht“ und dann handeln wir. Wir handeln nicht aus der Freude heraus, sondern handeln, um Freude zu erfahren oder handeln nicht aus der Freiheit heraus, sondern, um Freiheit zu erlangen – stets, um etwas zu erreichen.

Bei einer intuitiven Handlung hingegen kommt erst ein energetischer Impuls und dann das Gefühl – weil der energetische Impuls vom ureigenen Selbst kommt, haben brauchen wir keinen rationalen Grund, sondern handeln aus der Freude und Freiheit (oder dem Freiheitsdrang) der Seele heraus. Wir handeln nicht, um ein Gefühl zu erreichen, sondern wir spüren das Gefühl unserer freudigen Seele. Wir handeln nicht, um glücklich zu sein, sondern wir sind glücklich und im Rahmen dieser Frequenz erhalten wir Impulse, welche ebenfalls für Glück und Freude sorgen.

Ach ja, das kleine, orangene Dreieck – vielleicht hast du es noch nicht gesehen, weil es dich ständig austrickst – stellt die Kundalini Energie dar, welche immer auf der Suche nach:

mehr mehr mehr ist.

Oder wenn es sich nicht gut anfühlt:

weniger, weniger, weniger.

Der gelbe Bindestrich stellt nicht nur den Bindestrich für den Namen meiner Webseite dar, sondern auch die Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele.

…sodass die Kundalini Energie – also das Universum höchst (un)persönlich sich in dir entfalten erkennen kann.

Shakti wird keine Ruhe geben, bis du dich selbst erkannt hast.

Also hör auf mich zu verarschen und wach auf, Shiva!

Ich weiß, dass du Gott bist!

Ich weiß, dass du das

Wunder bist.

Namasté

 

(Mehr Inspirationen und wertvolle Coachings findest du auch 7 Tage lang kostenlos im Neowake Club* – dank der kostenlosen Testphase.*

Leider muss man dafür ein Abo abschließen, allerdings findet die Abbuchung erst nach 7 Tagen statt und bis dahin kann man kündigen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.