Wir wirken Edelsteine – Erfahrungen, Wirkung & Verwendung

Wir wirken Edelsteine – Erfahrungen, Wirkung & Verwendung

Viele Menschen schwören auf die Wirkung von Edelsteinen, andere halten diese Vorstellung für pure Esoterik ohne Fundament. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich in der Mitte. Denn Edelsteine haben, wie jeder andere Körper, einen Einfluss auf uns.Das liegt ganz einfach daran, dass jeder Körper auf bestimmten Frequenzen schwingt und diese auch ausstrahlt.Bei der Anwesenheit mancher Menschen fühlt man sich wohl, bei anderen nicht so sehr.Manche Tiere strahlen Ruhe aus, andere eher Unruhe. Auch Bäume haben einen energetischen Einfluss auf uns. Edelsteine wie zum Beispiel Diamanten wurden durch Hitze und Druck sehr stark zusammengepresst und sind somit extrem energiereich.

Auch bekannte Mainstream-Seiten wie Zeit.de berichten von der eigenen, unverwechselbaren Schwingung der Edelsteine und deren Wirkung.

Möglicherweise findet man auch im kostenlosen Quanten-Resonanz Seminar* einige, hilfreiche Inspirationen, um das Thema der Energien, Schwingungen etc. umfangreich zu verstehen.

(Hier findest du übrigens ein kostenloses, wertvolles Meditationsalbum zum Download.)*

In diesem Beitrag findest du:

  • Echte Erfahrungsberichte
  • Eine Liste mit Edelsteinen
  • Die historische Verwendung der Edelsteine
  • Informationen zur Wirkung von Edelsteinwasser
  • Erklärungen zur energetischen Wirkung der Edelsteine

Heilendes Edelsteinwasser – Wirkung, Erfahrung & Tipps

Wissenschaftler konnten auch schon herausfinden, dass die Struktur von Wassermolekülen einen Einfluss auf die Lebewesen im Wasser hat.
Die Struktur von Wassermolekülen wiederum lässt sich durch Edelsteine, aber auch durch Gedanken und viele, weitere Wege modellieren bzw. optimieren.

Eine wundervolle Möglichkeit, um Edelsteine einzusetzen, ist also nicht nur das Tragen der Edelsteine, sondern auch das Trinken von Wasser, in das man zuvor einfach einige Edelsteine legt. Im Gegensatz zur Wirkung beim Tragen ist die Wirkung von Edelsteinen auf das Wasser wissenschaftlich bewiesen.

Es kann ganz klar erkannt werden, wie sich die Struktur der Wassermoleküle durch die Edelsteine verbessern und harmonisieren kann.

Und dass die Struktur von Wassermolekülen einen Einfluss auf unseren Körper hat, der überwiegend aus Wasser besteht, ist nicht nur logisch, sondern wurde im Grunde auch durch das Experiment von dem japanischen Wissenschaftler Masuro Emoto bewiesen, in dem die Struktur der Wassermoleküle in einem toten See verändert wurde – anschließend, mit einer „gesunden Wassermolekül-Struktur“, gab es wieder Leben im See.

Dafür brauchte es übrigens nicht mal Edelsteine.
 
Bloße Gebete der Menschen – also gedankliche oder auch auditive Schwingungen haben dafür gesorgt, dass der tote See wieder lebendig wurde und das in relativ kurzer Zeit.
 
Faszinierend oder?

******************************************************************************************************

Falls du statt dem Lesen lieber Filme oder Serien siehst, findest du hier eine Liste mit interessanten Videos zu Themen wie Gesundheit, Spiritualität, Bewusstsein, Quantenphysik oder Liebe.

Viele, interessante Serien sind verfügbar im Serien Abo von Spiritmovies (14 Tage kostenlos)*

Optional dazu kann man viele, kostenpflichtige Filme ebenfalls kostenlos sehen – und zwar mit der Prime-Probemitgliedschaft (30 Tage kostenlos)*

******************************************************************************************************

Wie funktioniert die Wirkung der Edelsteine?

Um zu verstehen, wie die Edelsteine vom Grundprinzip her wirken und auch, wie Bäume oder Therapie-Tiere uns heilen können, ist es hilfreich zu erkennen,
was Energie tatsächlich ist und wie die energetischen Veränderungen unser Leben maßgeblich beeinflussen.

Mehr Inspirationen dazu findest du auch in diesem Beitrag.

Wie wirken Edelsteine – Echte Erfahrungsberichte

Wie wirken Edelsteine – Edelstein Erfahrungsbericht Nr. 1

Ich trage schwarzer Turmalin zum mich gegenüber negativem Abzuschirmen…funktioniert bestens,

dazu trage ich für die Konzentration Tiegeraugen.

Bereits die Kelten und andere Naturvölker benutzten gewisse Steine für deren Wirkungen…

das ist eine x-Jahrhunderte, alte Kunst…

von Maik Schellenberg

 

(Mehr Inspirationen und wertvolle Coachings findest du auch 7 Tage lang kostenlos im Neowake Club* .

Dank der kostenlosen Testphase.* Leider muss man dafür ein Abo abschließen, allerdings

findet die Abbuchung erst nach 7 Tagen statt und bis dahin kann man kündigen.)

 

Wie wirken Edelsteine – Edelstein Erfahrungsbericht Nr. 2

Ich habe in meinen beiden Hosentaschen je einen Calcit, der meine Knochen wieder stärkt.😊

Mein erster Calcit hatte so stark „gearbeitet“, dass ich ihn

zerbröselt und aufgehellt der Erde wieder übergeben hatte.

Außerdem habe ich im Schlafzimmer einen Tumalin

der vor negativer Energien schützt und als Verstärkung einen Bergkristall.*

Zum Entgiften habe ich ein Edelsteinpulver fürs Wannenbad.🤗

Außerdem besitze ich einen Chromdiopsid, der mich im Wissen bestärkt.🤗

Edelstein-Erfahrungsbericht von Netty

Welche Edelsteine gibt es & welche Wirkung besitzen sie?

Im Folgenden möchte ich dir gerne eine Liste an Edelsteinen vorstellen. Ich habe ein wenig recherchiert, wie die Edelsteine bisher von den verschiedensten Völkern über die Jahrtausende verwendet werden, sodass man sich hier vielleicht ein wenig an der Wirkung orientieren kann.

Achat*
Dem Achat wird die Eigenschaft zugeschrieben, dass er seinen Träger besonders feinfühlig für seine Mitmenschen sensibilisiert.

Amethyst*
Der Amethyst wurde schon vor Jahrhunderten oder sogar Jahrtausenden von den alten Griechen getragen, um böse Gedanken zu heilen, Heimweh zu lindern und vor Energien zu schützen. In Indien benutzen Mönche die Amethyst-Edelsteine zum Meditieren, der Amethyst gehört auch zu Hildegard von Bingens 12 Heilsteinen. Zudem soll der Amethyst eine entscheidende Rolle bei der Heilung von Angst und Depressionen spielen.

Aquamarin*
Der Aquamarin symbolisiert die reine Liebe, das Wasser sowie das Meer und dessen Ganzheit.

Bergkristall*
Berkkristall Der Bergkristall wurde von Indianern den neugborenen Kindern in die Wiege gelegt.

Bernstein
Der Bernstein wurde von den Griehcen als „elektron“, übersetzt „sonnengolden“ bschrieben und soll die Lebensfreude sowie das Wohlbefinden fördern. Auch das Zahnen beim Säuglinen soll der Stein unterstützen.

Aventurin*
Der Aventurin soll laut einigen Erfahrungen die Furcht sowie Ängste unterdrücken – wobei Unterdrücken nicht gerade wertvoll ist, wenn man nebenbei nicht auch die Ursachen und die Wurzeln heilt.

Opal*
Der Opal gilt als besonders vielfältiger Heilstein. Der soll unter anderem die Fantasie anregen, den Freiheitsdrang stärken und die Meditation stark unterstützen. Mondstein Der Stein trägt den Namen aufgrund der optischen Ähnlichkeit zum Mond und ist für viele Menschen von Bedeutugn wenn es darum geht, die Fruchtarkeit zu unterstützen oder Frauen- und Hormon-Leiden zu heilen.

Rubin*
Dem Rubin wird als primäre Wirkungsweise die Förderung von Lust und Leidenschaft zugeschrieben. Auch in Hinsicht auf Liebe und Treue soll er fördernd wirken.

Fluorit* 
Der Fluorit wird sehr als Lernstein geschätzt, da er den Sinn für Ordnung sowie die Fähigkeit, sich konzentrieren zu können, unterstützt.

Rosenquarz*

Der Rosenquarz ist in der Steinheilkunde sehr beliebt und stärkt die Sensibilität sowie die Lebensfreude und Liebeskraft.

Türkis*
Der Türkis gilt bei Indianern als Schutzstein vor Unfällen, zudem soll er nach Krankheiten die Regeneration des Körpers unterstützen.

Larimar*
Den Larimar-Edelstein bezeichnet man auch als „Atlantis-Stein“, welcher den geistigen Horizont erweitern soll. Außerdem dient er in diesem Sinne der Selbstverwirklichung.

Den Turmalin gibt es in verschiedenen Varianten. Den schwarzen Tumalin verwenden viele Menschen als Schutz gegen negative Energien. Jaspis Seit der Antike nutzt man den Jaspis als Edelstein, der wie ein Aphrodiasiakum wirken soll und somit die Libido anregt. Außerdem soll er die innere Ruhe fördern und beim Abnehmen unterstützend Wirken

Sodalith*
Der Sodalith wird gerne als Heilstein für die Drüsen verwendet. Sein Potential kann er optimal entfalten, indem man ihn in Wasser legt und das Sodalithwasser konsumiert.

Chalcedon*
Der Chalcedon war bereits damals in der Antike als Stein der Redner bekannt. Ihm wird zugeschrieben, die Kontaktfreudigkeit sowie die Leichtigkeit bei der Kommunikation zu unterstützen.

Diamant*
Der Diamant gilt als härtestes Material der Welt und soll sowohl Erkenntnisse, als auch Freiheit und nach einigen Aussagen auch die Hellsichtigkeit fördern.

Gold
Gold zählt als wichtiges Metall zu jenen Materialien, welche eine stärkende Wirkung auf unser Selbstbewusstsein sowie die Wunscherfüllung haben sollen.

Granat* 
Der Granat-Edelstein wurde bereits im Mittelalter

Jade
Der Jade Edelstin hat seinen Namen aus dem Spanischen, ihm wird eine heilende Wirkung in Hinsicht auf die Nieren- und Lendenregion zugesprochen. In Asien schätzt man den Edelstein wegen seiner ausgleichenden und harmonisierenden Wirkung – was zu der heilenden Wirkung auf die Nieren passt, denn hier sind häufig Ängste und Unruhe manifestiert.

Lapislazuli
Der Lapislazuli war vor allem in alten Ägypten von sehr großer Bedeutung, sein tiefes Blau sollte dem Zweck dienen, die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Mooqui Marbles.
Einem Mythos nach sollen die „lebenden Steine“ dabei helfen, falsche Freund aufzuzeigen und gleichzeitig Willenskraft sowie Ausdauer zu fördern.

Obsidian
Der Obsidian hat für viele Menschen eine große Schutz-Bedeutung. Der soll dabei helfen, Traumata sowie Blockaden und Ängste zu lösen und zu überwinden.

Karnoel
Der Karnoel wird vor allem geschätzt, weil er seinem Träger Mut und Standfestigkeit schenkt. Manch einer sagt auch, dass der Karneol eine heilende Wirkung auf das Blut haben kann.

Heliotrop
Der Heliotrop wird heutzutage häufig als Schutzstein verwendet, unter anderem bei Schwangerschaften. verwendet, um das Herz und die Potenz zu stärken.

Wie erkläre ich Zweiflern die Wirkung der Edelsteine?

Alles schwingt permanent. Dein Körper, ein Baum und auch ein Stein. Sowohl die Frequenzen von Bäumen haben eine heilende Wirkung, als auch die Frequenzen von liebevollen Menschen haben eine heilende Wirkung. Bzw. können eine heilende Wirkung haben – in jedem Fall gibt es immer eine Wechselwirkungen der Energien. Ebenso haben auch die Frequenzen von Gedanken – siehe Placebo – eine erhebliche Wirkung. Viele Edelsteine sind stark gepresst, sodass aufgrund von Wärme und Druck einfach viel Energie gespeichert wurde. Aufgrund der Anordnungen schwingen alle Edelsteine unterschiedlich.

Die Edelsteine beeinflussen die Frequenz des Körpers und der Körper auch die Edelsteine – das ist keine Esoterik und kein Glaube, sondern Physik. Und letztendlich beginnt alles auf irgendeine Art und Weise zu existieren, sobald man daran glaubt. Weil dein Glaube dafür sorgt das…tada, da haben wir es wieder, durch Gedanken eine bestimmte Frequenz ausgestrahlt wird. Edelsteine helfen dabei, die Frequenzen zu harmonisieren – aber auch nur, wenn man die richtigen Edelsteine wählt, weil wir alle unterschiedliche Frequenzen ausstrahlen.

Letztendlich ist die Veränderung von innen natürlich „besser“ oder eher gesagt nachhaltiger. Aber so, wie uns nette Worte aufmuntern, können Edelsteine unsere Energien ganz dezent – aber ganzheitlich – verändern und in Einklang bringen. Wer allerdings dauerhaft auf extrem hohen Frequenzen schwingt und immer zufrieden ist, wird wohl kaum etwas durch die Edelsteine merken – kleine, gesundheitliche Verbesserung durch die Harmonisierung kann ich mir trotzdem vorstellen, da auch bei Erwachten und Erleuchteten nicht jede Körperzelle vollkommen in Harmonie schwingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.