Spirituelle Lieder

Spirituelle Lieder

Ein leerer Raum oder auch Stille und Frieden…

Eckhart Tolle versucht die Erleuchtung manchmal so zu beschreiben.

Oder viel mehr, um den Weg zu Erleuchtung zu ebnen oder genauer sagt,

um auf die bereits vorhandene Erleuchtung hinzuweisen. ­čśë

Ich habe von Mooji einmal eine geniale Visualisierungs-M├Âglichkeit gelernt

Wenn du magst, schlie├če einfach mal die Augen und stell dir das Universum als einen riesigen, viereckigen Raum vor.

Fang nun langsam an, die erste Seite des Rechtecks zu entfernen,

sie l├Âst sich einfach auf und verschwindet.

Danach l├Âst sich die zweite Seite auf,

dann ist auch dritte Seite verschwunden

und zum Schluss l├Âst sich auch die letzte Seite auf.

Pl├Âtzlich ist der viereckige Raum weg,

aber dort ist immer noch Raum – und du – reines Bewusstsein.

Und dann macht┬┤s klick: WOW, das bin alles ich – ich bin die Unendlichkeit, in der sich der Raum befindet, in dem sich wiederum alles Existierende befindet.

Haha, ich bin du und du bist ich. ­čśë

 

************************************

(Hier findest du übrigens ein kostenloses Meditationsalbum zum Download.)*

Spirituelle Lieder findest du hier ­čÖé

Eine humorvolle Zen-Geschichte gibt es in diesem Beitrag.

Spirituelle Witze und lustige Anekdoten findest du hier

…oder du schaust dir einfach diese lustige Geschichte an ­čśŤ

************************************

 

Wie k├Ânnte man das besser in einen Song verpacken als Pharell Williams mit dem Song „Happy“?

„Clap along if you feel like a room without a roof“, auf deutsch „Klatsche vor dich her, als wenn du dich wie ein Raum ohne Dach f├╝hlst“.

Warum existieren wir einfach..ach ja, weil das Bewusstsein sich denkt „Because I┬┤m (Happy!)

F├╝r manch einen mag das ziemlich esoterisch klingen, aber er sagt ja auch am Anfang des Songs bereits:

It might seem crazy what I’m ‚bout to say
Sunshine she’s here, you can take a break
I’m a hot air balloon that could go to space
With the air, like I don’t care baby by the way

Auf Deutsch:

Es mag verr├╝ckt erscheinen, was ich gleich sagen werde,

Sonnenschein ist hier, du kannst eine Pause machen

Ich bin ein Luftballon mit hei├čer Luft und k├Ânnte ins Weltall aufsteigen

Mit der Luft, als wenn es mich nicht interessieren w├╝rde, ach ├╝brigens:

Huh, because I’m happy

Clap along if you feel like a room without a roof

Because I’m happy

Clap along if you feel like happiness is the truth

Because I’m happy

Clap along if you know what happiness is to you

Because I’m happy

Clap along if you feel like that’s what you wanna do

Genug der Rede – let┬┤s get happy

Erleuchtung und Gem├╝tlichkeit mit Balu dem B├Ąr

Das Intro vom Dschungelbuch ist einfach nur fantastisch.

„Wenn du ├╝berhaupt etwas tust, dann tu┬┤s mit Gem├╝tlichkeit, mit Ruhe und Gem├╝tlichkeit.

[…]

Probiers mal mit Gem├╝tlichkeit, mit Ruhe und Gem├╝tlichkeit vertreibst du deinen ganzen Sorgenkram.“

[…] Oh mann, es lebe das Leben. So und jetzt sch├Ân ausruhen.“

Die Verg├Ąnglichkeit annehmen – a world that don┬┤t exist

ist vielleicht traurig, aber macht das Leben einfach.

„I couldn’t care less
‚Bout sunny or shine
I couldn’t care less
What broke me this time
I couldn’t care less“

├╝bersetzt bedeutet der Song-Ausschnitt soviel wie:

Es k├Ânnte mich nicht weniger interessieren,

ob sonnig oder scheinend,

es k├Ânnte mich nicht weniger interessieren,

was mich diesmal gebrochen hat.

Es k├Ânnte mich nicht weniger interessieren.

Love is a shield to hide behind

Das hier ist auch ein richtig cooleS, inspirierendes Lied – von Camouflage

Mit Sicherheit kennst du das Lied – hast du schon mal genau auf den Text geachtet?

Das ist definitiv ein Song mit Aufwach Potential.

Camouflage singt in dem Song unter anderem:

„Love is a shield, to hide behind,
love is a field to grow inside“

Auf Deutsch:

„Liebe ist ein Schild, hinter dem man sich verbergen kann,

Liebe ist ein Feld, in dem man wachsen kann“

You┬┤re my heart, you┬┤re my soul

Dieses bekannte Lied von Modern Talking kennt bestimmt jeder.

Dass der Songwriter beim Schreiben nicht an das Verliebt-Sein gedacht hat,

sondern die g├Âttliche, allgegenw├Ąrtige Liebe unserer Seele verdeutlichen wollte,

ist mir erst viele Jahre nachdem ich den Song das erste Mal geh├Ârt habe, so wirklich aufgefallen.

Pers├Ânlichen Akku aufladen mit den Wise guys

In dem Song findest du aufmunternde und motivierende S├Ątze wie diese hier:

Hey, komm mal raus, aus dem engen Schneckenhaus
Mach mal los, halt dich ran, zieh bequeme Schuhe an.

[…]

Ich sp├╝r du bist hier,
du l├Ąsst alles hinter dir,
voll in deinem Element,
so wie man das von dir kennt,
es ist so weit.

[…]

mach den Akku wieder voll!
Es ist Zeit, sich zu freuen,
und bestimmt nicht zu bereuen.
Ohne Zwang, ohne Pflicht
und ein Ende nicht in Sicht.

Warum sind wir immer so ernst?

„Alice Merton hilft uns ein bisschen dabei, den Stock aus dem Arsc* zu ziehen:

Someone tell me, why so serious, why are why are we so serious.

[…]

Can someone tell me, did we forget about

Living with no regrets?

[…]

I wanna live in the now. I’m not gonna live in the past.“

Auf Deutsch:

Sag mir irgendwer, warum so ernst, warum sind wir so ernst?

Kann mir jemand sagen, haben wir vergessen, ohne Reue zu leben?

Wir sind eine Symphonie – wir sind eins

„i’ve been hearing symphonies, before all i head was silence.

A rhapsody for you an me and every melody is timeless

[…] I was running out of luck, i never thouhg I┬┤d found this feeling.“

Deine Seele ist unsterblich

und lebt immer, singt auch diese K├╝nstlerin:

„As long as i know how to love, i know i will stay alive.“

Und was macht das Ego dann? Ganz einfach:

„Just turn around now cause you┬┤re not welcome anymore.“

2 Replies to “Spirituelle Lieder”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.